Gemeinsam lesen

socialreading_button Livejournalismus heißt … Inhalte gemeinsam zu lesen. Social Reading lautet das Schlagwort, unter dem all jene kollaborative Leseformen gebündelt werden, die aus der vormals einsamen Tätigkeit der Lektüre ein Gemeinschaftserlebnis machen. Wie in Lesesalons treffen sich Menschen in virtuellen Räumen zum gemeinsamen Lesen. Diese Form des Livejournalismus ist eng verbunden mit dem Punkt „Gemeinsam Schreiben“.

Bekannte Beispiele sind:
Süddeutsche Zeitung Lesesalon

Good Reads

Weitere konkrete Ansätze für die Idee „Live-Journalismus“
weiterebeispiele