Warum Livejournalismus?

8473f1a0-3939-4fe1-abcb-f9036fbd8e5d

1. Die digitale Kopie hat Inhalte von ihrem Träger gelöst. Jeder kann sie verlust- und kostenfrei duplizieren.

2. Inhalte werden flüssig. Es wird immer schwieriger, sie unter digitalen Klimabedingungen zu verkaufen.

3. Digital heißt Dialog. Dialog heißt Erleben. Im Digitalen können Inhalte erlebbar gemacht werden.

4. Inhalte werden erlebbar, wenn man sie wie Software betrachtet: Kultur wird versioniert, das unveränderliche Produkt wird zum Prozess.

5. Aus dem Ergebnis wird im Livejournalismus ein Erlebnis- das durch den sozialen Aspekt der Teilhabe einen Wert entfaltet.